Interessengemeinschaft für BioLogisches Heilwissen

 

 

Am 31.07.2010 haben sich in der Jachenau mehrere Personen (Ärzte, Heilpraktiker, Heilpraktiker-Ausbilder, Physiotherapeuten, Heiler) getroffen, um die Interessengemeinschaft für BioLogisches Heilwissen ins Leben zu rufen.

Ziel der Gemeinschaft ist es das BioLogische Heilwissen anzuwenden, zu verbreiten, es weiter zu erforschen und für interessierte Menschen zugänglich zu machen. Wir wollen die Erkenntnisse Dr. Hamers (dem ursprünglichen Entdecker der 5 biologischen Naturgesetzte LINK zu Dr. Hamer) weiterentwickeln, bei Bedarf mit neusten naturwissenschaftlichen Erkenntnissen korrigieren und in den Zusammenhang eines umfassenderen Menschenbildes stellen. Entscheidend wichtig ist uns eine Synthese zu schaffen zwischen naturwissenschaftlicher Schulmedizin und den Erkenntnissen des BioLogischen Heilwissens.

Wenn Sie sich über die Gemeinschaft und die Möglichkeiten informieren wollen oder evtl. zu den gesetzten Zielen beitragen wollen, sind sie herzlich willkommen. In diesem Fall können Sie sich gerne an mich wenden.

Mit herzlichen Grüßen

Rainer Körner
Heilpraktiker und Initiator der Interessengemeinschaft für BioLogisches Heilwissen
Tel.: 08043-918588
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

         

 

Ziele und Werte der Menschen der Interessengemeinschaft für BioLogisches Heilwissen

1. Wir sind in Bezug auf Forschung und Therapie aufgeschlossen für Zusammenarbeit mit Ärzten, Universitäten, Politik, Gesundheitsverbänden, Heilpraktikerverbänden, Heilpraktikerschulen und anderen seriös arbeitenden Berufsgruppen. Gleichzeitig sind wir aufgeschlossen, um mit medizinischen Fachpersonal und gesundheitspolitisch Verantwortlichen die Erkenntnisse des BioLogischen Heilwissens wissenschaftlich zu überprüfen und bei Bedarf zu erweitern oder zu korrigieren.

2. Menschen mit körperlichen und psychischen Beschwerden empfehlen wir die Abklärung, Diagnostik und Therapie bei einer Ärztin oder einem Arzt.

3. Die Entwicklung der Gemeinschaftsziele, der Fachkenntnisse, des persönlichen Wachstums, die Verbreitung des Wissens und die Erweiterung der Genesungsmöglichkeiten vieler Menschen haben erste Priorität.

4. Die Teilhabe an der Interessengemeinschaft besteht durch Willensbekundung dafür, das persönliche Miteinander im Kontakt sein der einzelnen Menschen und die persönliche Absprache mit dem Initiator Rainer Körner.

5. Es gibt keine Mitgliedsbeiträge, keinerlei Gruppenzugehörigkeit und keine Formalitäten.

6. Die Ziele, Werte und Inhalte der Interessengemeinschaft können durch den persönlichen Kontakt bei einem Seminar von Rainer Körner erfahren werden.

7. Wir schätzen und respektieren den Teil der naturwissenschaftlich korrekten Erkenntnisse Dr. Hamers. Gleichzeitig sind wir forschend und erneuernd, was an seinen medizinischen Aussagen verbesserungswürdig ist. Wir sind aufgeschlossen für Fakten einer wirklichen medizinischen Naturwissenschaft.

8. Wir schätzen den Beitrag den Dr. Hamer für eine menschenwürdige Medizin in Form vieler seiner empirischen Erkenntnisse geleistet hat, z.B. die Erforschung der Bedeutung des Konflikt-Schocks als Auslöser vieler körperlicher Reaktionen. Gleichzeitig teilen wir keine Aussagen, die andere Menschen, andere medizinische Richtungen oder Gruppierungen in irgendeiner Form diskreditieren, diffamieren oder denunzieren. Wir wollen jedem Menschen offen, förderlich, gesundheitsförderlich, kollegial und entwicklungsförderlich gegenübertreten.

9. Unser Anliegen ist es die Anwendung der BioLogischen Naturgesetze mit weiteren geeigneten Maßnahmen und Therapien effizienter und erfolgreicher zu machen, um den einzelnen Menschen in seiner individuellen Situation optimal unterstützen zu können.

10. Wir sind offen für Themen ergänzend und unterstützend zur Medizin, die das Allgemeinwohl und die Allgemeinentwicklung fördern. Diese sind beispielsweise: Ernährung, Ökologische Landwirtschaft, menschen- und entwicklungsgerechte Pädagogik, sinnvolle Zahlungs- und Wirtschaftssysteme, mensch- und umweldfreundliche Energietechnologien, integrative Spiritualität...

11. Begegnungsmöglichkeit für Interessenten der Interessengemeinschaft ist das Seminarhaus SanaSophia in der Jachenau innerhalb und außerhalb der Seminarzeiten, aber auch jeder andere Ort sowie Begegnung über Onlinetreffen.

12. Aufgrund der Offenheit und Dynamik der Interessengemeinschaft besteht keine Zugehörigkeit oder Mitgliederliste.

13. Mögliche Forschungen, Projekte und Aktivitäten entstehen individuell aus dem Interesse des Einzelnen.

14. Die Menschen der Interessengemeinschaft unterstützen sich gegenseitig im Erlernen, Erforschen, Anwenden und Verbreiten der Erkenntnisse.