Wie Medien uns manipulieren könnten!

Wertvolle Erkenntnisse zur Manipulation der Medien, am eigenen "Leib" erfahren.
Verkaufspreis: 6,54 €
Beschreibung

 

Aus der Einleitung des Heftes:

Verehrte Leserinnen und Leser,

wir leben in einer Gesellschaft, in der auf den einzelnen Menschen sehr viele Informationen einwirken. Sei es durch das Fernsehen, die Zeitung, Magazine, Radio oder das Internet. All diese Informationen müssen vom Menschen irgendwie verarbeitet werden und wirken sich auf sein Denken, seine Gefühle, auf seinen Willen, auf sein Verhältnis zu den Mitmenschen, auf seine Handlungen... bewusst und vielfach auch unbewusst aus. Je unbewusster die Informationen aufgenommen werden, desto unbewusster wirken diese Informationen. Durch die Reizüberflutung, die in der heutigen Gesellschaftsstruktur leicht gegeben ist, werden Informationen häufig nicht in der Tiefe durchdrungen, sondern vom Bewusstsein nur oberflächlich bearbeitet. Dadurch wirken sie dann auch mehr auf das Unbewusste und haben das Potential den Menschen subtil zu lenken.

Die Aufgabe der Presse und der Medien wäre es, Menschen zu informieren, damit sie sich über ein Geschehen, eine Sache oder ein Phänomen eine klare, realitätsgetreue Anschauung bilden können, so dass der Mensch zu einem klaren Bewusstsein darüber kommen kann. Aus dem heraus kann er sich dann dafür entscheiden, wie der denken, fühlen und handeln möchte.

Dazu bräuchten die Medien die Qualität, objektiv zu berichten. Mir fällt jedoch auf, dass in einigen Medien (vielleicht auch in vielen) nicht frei anschauend berichtet wird, sondern dass schon einseitige Meinungen, Bewertungen und häufig auch Abwertungen oder Überbewertungen festgeschrieben sind, die manipulierend wirken und den Leser nicht zu einer eigenen freien Anschauung kommen lassen. Der Leser würde dadurch in seiner ICH-Fähigkeit eingeschränkt werden. Unter ICH-Fähigkeit verstehe ich unter anderem die freie Anschauungsbildung, die Unterscheidungsfähigkeit und die Entscheidungsfähigkeit. Aus dem freien ICH entsteht dann auch die freie Gestaltungsfähigkeit seines Umfeldes und Mitgestaltungsfähigkeit der Gesellschaft.

Als Heilpraktiker und Seminarleiter habe ich mit dem Thema Journalismus kaum etwas zu tun. Doch ist im Stern Magazin Nr. 17 vom 20.04.2017 ein Bericht erschienen mit dem Titel:

„Gefährliche Heilpraktiker“

Da ich selbst (Rainer Körner) und die Interessengemeinschaft für BioLogisches Heilwissen in diesem Artikel erwähnt werden, ist es mir ein Anliegen, diesen Artikel genauer auf seinen Wahrheitsgehalt und seine subtilen Absichten hin zu untersuchen. Allein in dem Abschnitt, der mich und die Interessengemeinschaft für BioLogisches Heilwissen betrifft, ist mir eine erstaunliche Vielzahl von Unwahrheiten, Lügen, Verdrehungen, Übertreibungen, Irreführungen, Einseitigkeiten, Diffamierungen und Manipulationen aufgefallen.

Da der Stern (noch) von vielen Menschen gelesen wird, ist es mir ein Anliegen über die Unwahrheiten und Manipulationen des Artikels aufzuklären, damit diese nicht subtil das Bewusstsein und Unterbewusstsein der Leser beeinflussen und das BioLogische Heilwissen gesehen werden kann, wie es gedacht ist.

Wichtig ist für mich auch, dass es in dem Artikel nicht nur um Heilpraktiker geht, sondern auch um das BioLogische Heilwissen. Dieses habe ich aus den medizinischen Forschungen des Arztes Dr. Hamer entwickelt. Die Erkenntnisse Dr. Hamers werden seit mehr als 30 Jahren unterdrückt und in den Medien entweder verschwiegen oder diffamiert, obwohl viele Ärztegremien und auch eine Universität die Richtigkeit dieser Erkenntnisse bestätigt hat. Auch ich selbst kann in meiner Arbeit die grundlegenden Erkenntnisse Dr. Hamers an mehr als 1000 Fällen bestätigen. Es zeigt sich für mich, dass diese Erkenntnisse eine wesentliche Grundlage zur Verbesserung der Effektivität der modernen Medizin wären. Daraus ergibt sich die Frage, wieso die Medien nicht frei darüber berichten und wieso derart wesentliche naturwissenschaftliche Erkenntnisse nicht Einzug in die Medizin finden. Die beiden im letzten Satz erwähnten Phänomene scheinen mir auch zusammenzuhängen.

Meine nachfolgenden Ausführungen sollen dem interessierten Leser verdeutlichen, wie Medien über dieses Thema berichten, im Vergleich zu dem, was stattdessen den Tatsachen entspricht. Durch verschiedene Erläuterungen und auch Erklärungen von journalistischen Strategien kann der Einzelne sich eine erweiterte MEDIENKOMPETENZ aneignen.