Ausbildung für Konflikt- und Traumatherapie

 

Hier finden Sie die aktuelle Ausbildungsausschreibung als PDF

pdf KTT Ausbildung 08.06. bis 03.09.2018 (133 KB)

 

Hier finden Sie die Seminarübersicht für alle Seminare inkl. die Ausbildung für Konflikt- und Traumatherapie

pdf Ausbildungskonzept und Ausbildungstermine 2018 bis 2019 (331 KB)

pdf Anmeldeformular 2018 (77 KB)

 

         

 

Beschreibung der Ausbildung Konflikt- und Traumatherapie

Bei der täglichen Arbeit mit Patienten wird deutlich, dass oft unerkannte und unverarbeitete Konflikte und Traumata mitverantwortlich sind für psychische Belastungen und v.a. auch für körperliche Krankheiten.

Mit der Konflikt- und Traumatherapie, bei der eine verständnisvolle Gesprächsatmosphäre wichtig ist, werden zielführende Gesprächs- und Vorstellungsmöglichkeiten angewendet sowie befreiend-wirkende Augenbewegungen. Damit haben wir die Möglichkeit traumatische Ereignisse zu verarbeiten, einen freieren Neubeginn zu fördern und v.a. auch Krankheitsbelastungen zu einer Ausheilung zu bringen.

Bei dieser Therapie sind Patient und Therapeut in einem aktiven sowie lebendigen Bewusstwerdungs-, Verarbeitungs- und Selbstwerdeprozess. Es wird vor allem auch eine seelisch freie Haltung in einer überschauenden Ruhe eingeübt.

Die Konflikt- und Traumatherapie hat sich in der therapeutischen Arbeit als optimale Ergänzung zu naturheilkundlichen, psychotherapeutischen und seelisch-geistigen Ansätzen und v.a. auch zum BioLogischen Heilwissen bewährt und führt zu einer inneren Zufriedenheit von PatientIn und TherapeutIn.

Während der Ausbildung arbeiten wir praktisch an der Auflösung eigener Konflikte und Traumata. Die Erfahrung hat gezeigt, dass dadurch erfreuliche Entwicklungsprozesse in Gang kommen und Heilungen geschehen können.

Für die Ausbildung steht ein ausführliches und übersichtliches Skript zur Verfügung.

Eine sinnvolle Abwechslung von der Vermittlung von fachlichem Wissen und dem Einüben der vielfältigen therapeutischen Möglichkeiten wird gegeben sein.


Einsatzgebiete und Möglichkeiten der Konflikt- und Traumatherapie

- Lösung von Konflikten und Traumata  (als wesentlicher Beitrag zur Heilung von körperlichen und psychischen Erkrankungen)

- Aktivierung und Erweiterung eigener Fähigkeiten

- Entwicklung stabilisierender Ressourcen

- Steigerung der Selbstwahrnehmung und der Wahrnehmung des Umfeldes

- Schutz vor belastenden Außeneinflüssen

- Stärkung der eigenen Persönlichkeit (Individualität) und Schulung der Seelenkräfte (Denken, Fühlen, Wollen)

- Lösung belastender Gedanken-, Gefühls- und Verhaltensmuster (Konditionierungen, Glaubenssätze)

- Unterstützung bei Entscheidungsfindungen

 


 

Einführungsvortrag zur Konflikt- und Traumatherapie von Rainer Körner

auf dem Kongress für Integrative Medizin in München April 2008.

 

Hier als Audio anhörbar:

 

Der Vortrag behandelt hauptsächlich das Thema der Konflikt- und Traumatherapie.
Zudem werden auch Elemente des BioLogischen Heilwissens (damals unter dem Namen META-Medizin) und Aspekte der Schöpferischen Therapie erklärt.
Sehr empfehlenswert also, um meine Arbeit und mich insgesamt kennen zu lernen.

Leider ist der Vortrag schon 9 Jahre alt, aber die wesentlichen Grundzüge der KTT sind darin noch erkennbar.
(Dauer ca. 1 Stunde)

 


 

Rückmeldungen von Teilnehmern zur Ausbildung Konflikt- und Traumatherapie

 

Lieber Rainer,

sehr gerne gebe ich dir ein Feedback zur KTT.

Wenn ich es mit einem Wort beschreiben sollte, dann würde ich sagen:

DANKE .

Die KTT war ein Meilenstein für meine persönliche und berufliche Entwicklung.

Sie hat mir geholfen mich und meine Patienten besser zu verstehen und mir " Werkzeuge" an die Hand gegeben, mit denen ich bis dahin sehr kompliziert scheinende Situationen begleiten, sortieren und auflösen konnte.

Es war eine tolle Erfahrung, wie ich mich in einem sehr geschützten, verständnisvollen und wohlwollenden Rahmen öffnen konnte und tiefe Geheimnisse aus meinem Inneren zum Vorschein kamen und verarbeitet werden konnten. Eine Bereicherung und Befreiung für mich und meine ganze Familie.

Mittlerweile ist die KTT ein fester Bestandteil meiner Arbeit. Entweder als komplette Therapieeinheit oder ergänzend zu HNC. Und immer mit dem Hintergrund des Biologischen Heilwissens und der Heilsamen Kommunikation.

Insgesamt kann ich sagen, dass ich nach all den Seminaren bei Dir sehr viel achtsamer und wertschätzender durchs Leben gehe, was vieles im Leben und bei der Arbeit leichter macht.

Ich bin sehr dankbar dafür, ein Teil dieser Gemeinschaft zu sein und freue mich auf viele weitere Seminare und natürlich auf den leckeren Apfelstrudel am Walchensee :-).

Ganz liebe Grüße,

Anke Hagen, 38173 Hötzum

(Heilpraktikerin)


Lieber Rainer,

ich möchte Dir gerne schreiben wie ich die Konflikt- und Traumatherapieausbildung bei Dir wahrnehme:

Während der Ausbildung erlebte ich einen offenen, von Dir gestalteten Raum.

Es war ein sicherer Raum, der alle Teilnehmer miteinbezogen hat.

In ihm war es uns möglich uns gegenseitig in den praktischen Arbeitsphasen

tief heilend zu begleiten und persönliche Prozesse sehr achtsam zu bearbeiten.

So konnten wir das zuvor in der Gruppe miteinander Erarbeitete unmittelbar anwenden und vertiefen.

Meine Wahrnehmung hat sich durch das gemeinsame Üben und Betrachten noch verfeinert.

Viele Elemente der Ausbildung konnte ich sofort in der Arbeit mit

meinen Klienten umsetzen und einbringen. Da gab es tiefere Einsichten

und durch das Seminar neue Lösungsimpulse, die neuen Strukturierungs-

ideen haben manches vereinfacht.

Das im Seminar gewonnene Wissen hat zu meiner Freude mein privates

wie auch berufliches Leben sehr bereichert.

Ich bin sehr dankbar für das lebendige Miteinander, den Austausch,

die Reflexionsmöglichkeiten und komme gerne wieder.

Herzliche Grüße,

Undine

 

 


Falls Sie körperliche oder psychische Beschwerden haben, suchen Sie bitte unbedingt eine Ärztin oder einen Arzt auf, um Ihre Beschwerden abzuklären und behandeln zu lassen.

Rechtlicher Hinweis: Keine der hier dargestellten Therapien ersetzt die Untersuchung und Behandlung bei einem anerkannten Arzt oder Ärztin.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok